Aufsuchen der Duderstädter Stolpersteine

Stolpersteine in der Obertorstraße

Viola von Cramon suchte am 30. April 2014 zusammen mit dem Vorsitzenden der Duderstädter Geschichtswerkstatt, Götz Hütt, die Stolpersteine auf, die im Andenken an die Menschen in der Stadt verlegt wurden, die während der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, deportiert, vertrieben oder ermordet wurden.
Götz Hütt führte die Interessierten durch die Innenstadt und gab hierbei, gemeinsam mit Ben Thustek, einen Einblick in die biographischen Hintergründe der betroffenen Menschen.
In Duderstadt hatte die Geschichtswerkstatt im Jahr 2008 insgesamt 26 Stolpersteine verlegen lassen, die dort eingelassen sind, wo sich der letzte freiwillig gewählte Wohnort der Verfolgten befand.

Updated: 1. Mai 2014 — 18:30
Viola von Cramon, Ihre Bürgermeisterin für Duderstadt | Wechsel gemeinsam gestalten Frontier Theme